Bei Festplatten will man sichergehen, doch welche ist den sicherer?
Bevor wir uns die Frage stellen, sollten wir kurz erklären wo baulich und technisch die Unterschiede sind.

HDD (hard disk drive)

Die HDD ist die „klassische Festplatte“. Oft sieht man, wie die Namen nahtlos getauscht werden. Hierbei handelt es sich um ein magnetisches Speichersystem. Im Gehäuse befindet sich eine rotierende Scheibe, auf deren Oberfläche die Daten geschrieben und gelesen werden. Diese Vorgänge verlaufen ohne Berührung und werden durch den Schreib-Lese-Kopf durchgeführt. Dieser ist es auch, der die Daten dann auf der Platte findet. Der Vorgang kann je nach Entfernung der Daten auch mal länger dauern. So ein Speichermedium gibt es als externe Festplatte und als interne Festplatte.

Vorteile:
Preiswert
mehr Kapazität
oftmals längere Lebensdauer

Ist Ihnen Folgendes mit Ihrer HDD-Festplatte passiert?
Ist die HDD Festplatte am Boden gefallen?
Kein Zugriff auf Daten bei HDD Festplatte?
HDD Festplatte sehr langsam?
Zögern Sie nicht, einen Datenrettungsspezialisten zu kontaktieren, bevor mehr schaden angerichtet wird. Warum, erfahren Sie in unserem nächsten Blogbeitrag.

SSD (solid state drive)

Die SSD hat keine beweglichen Teile, dies macht sie deutlich robuster gegenüber Stöße oder Stürze. Stellen Sie es sich vor wie ein effizienter und größeren USB-Stick. Sie ist auch fast geräuschlos, da sich nichts bewegt. Bauart bedingt ist sie auch um einiges leichter und verbraucht weniger Strom, wodurch sie vor allem bei Mobilgeräten die Speicherart der Wahl ist. Und der wahrscheinlich bekannteste Vorteil ist eindeutig die Schnelligkeit. Die SDD schlägt die HDD beim Thema Schreib- und Lesegeschwindigkeit um Welten. Oft ist nur der Anschluss, z. B. USB, der „Flaschenhals“.

Vorteile:
Schnellere Geschwindigkeit
Robust gegenüber Stoß und Sturz

Ist Ihnen Folgendes mit Ihrer SSD-Festplatte passiert?
SSD Festplatte kopiert nicht fertig?
Falsches Netzteil an Festplatte angesteckt?
Fing die Festplatte an zu rauchen?
Auch hier gilt, warten Sie nicht zu lange und wenden Sie sich an Ihren lokalen Datenretter, bevor sich die Fehler vermehren.

Welche Schnittstellen für HDD Festplatten gibt es

Interne Festplatten

Die aktuellsten Anschlüsse für interne Festplatten sind SATA und M.2. Wobei es keine HDD für M.2 Anschlüsse gibt. Diese ist rein für interne SSD-Festplatten die viel kleiner als die klassischen 2,5-Zoll und 3,5-Zoll Formfaktoren sind. M.2 gehört heute zu den schnellsten Schnittstellen. Alte Anschlüsse wie IDE werden heutzutage kaum benutzt, da es schlichtweg zu langsam ist. Die neuste SATA Art (SATA-3) bietet rund 550 Mbyte/s Lesegeschwindigkeit und ca. 500 Mbyte/s Schreibgeschwindigkeit. Dieser Anschluss bedient HDD- und SSD-Festplatten. Der neuere Anschluss M.2 erzielt ca. 2900 Mbyte/s Lese- und 800 Mbyte/s Schreibgeschwindigkeit. Diese Schnittstelle ist für spezielle SSD-Sticks vorgesehen (ähnlich wie RAM-Riegel). Auch gibt es die Möglichkeit Festplatten über PCIe anzuschließen, ähnlich wie Grafikkarten.

Externe Festplatten

Externe SSD-Festplatten und externe HDD-Festplatten greifen auf den typischen USB Anschluss zurück. Vor allem da sollte man auf den USB-Standard kucken. Dieser sollte heute USB 3.0 bzw. USB 3.1 sein. Denn der Flaschenhals ist hier immer der Anschluss. Neuere externe Festplatten bieten auch USB-C als Anschluss an. Diese bietet noch mehr Speed.

Doch welche Platte ist jetzt die sicherere?

Bei welcher Festplatte kann man die Daten leichter retten? Was tun, wenn man auf der Festplatte keinen Zugriff mehr hat? Welche ist schneller Defekt? Und gibt es unterschiede zu USB-Festplatten (externe Festplatten)? Alle Antworten dazu erklären wir Ihnen im nächsten Blogbeitrag.

Wir von SIECON können Ihre Daten retten, egal ob die Festplatte klackert, klickt, andere ungewöhnlichen Geräusche macht, Fehlermeldungen ausspuckt oder Sie keinen Zugriff mehr auf Ihre Daten haben. Egal ob externe SSD oder HDD, intern verbauter Datenträger oder sonst eine Bauform. Wir als Datenretter aus Österreich helfen Ihnen gerne bei Ihren Problemen. Starten Sie bei Datenverlust gleich unsere Datenrettung-Online-Fernanalyse unter https://datenrettung360.at/online-sofortanalyse-datenrettung/

Datenrettung von SIECON – Datenrettung in ganz Österreich und Deutschland, egal ob Datenrettung für PC, Datenwiederherstellung für MAC, RAID, HDD oder SSD.

SIECON ist ihr Datenretter für ganz Österreich und Deutschland. Professionelle Reparatur von Festplatten, Wiederherstellung von Daten von HDD Festplatten, SSD Festplatten, RAID Systemen und vielem mehr. Wir sind ein Fullservice-Datenretter in Österreich und übernehmen a die Rettung von Speicherkarten, SD-Karten, USB-Sticks RAID-Systemen (RAID0 Rettung, RAID1 Wiederherstellung, RAID5 Rekonstruktion) und NAS-Systemen. Was wir bieten:

● Datenrettung von HDD-Festplatten
● Wiederherstellung von SSD-Festplatten
● Datenrettung in Österreich mit Reinraumlabor vor Ort
● Datenrettung für MAC und PC
● Wiederherstellung von RAID-Systemen
● RAID0 Datenrettung
● RAID1 Datenwiederherstellung
● RAID5 Datenrekonstruktion

Externe Festplatte Datenrettung bei Datenverlust

Externe Festplatte / HDD

Datenverlust auf externen Festplatten durch Sturzschäden. Klackert Ihre Platte?

Schnell Reparieren
Festplatte Daten rettung

Interne Festplatte / HDD / SSD

Datenverlust auf Desktop oder Laptop, wertvolle Daten weg? Wir retten Ihre Daten!

Jetzt Daten retten
RAID Festplattenschaden reparieren

RAID Festplatten Systeme

Datenverlust auf RAID Verbunden, hier ist schnelles Handeln wichtig!

Infos vom RAID Profi
NAS Datenrettung am Server

NAS System Festplatten

Datenverlust auf NAS Verbunden, wichtige Backups wiederherstellen!

NAS SYSTEM wiederherstellen