RAID Festplatten & NAS Systeme Datenrettung2021-01-11T15:07:42+01:00

Datenrettung auf RAID Festplatten?

Wir stehen Ihnen immer 24h /365  mit unserer Expertise für RAID-Systeme zur Verfügung.

Kostenlose Hotline: 0800 999 159

Analyse Ihrer RAID Konfiguration starten

    Ich stimme der Datenverarbeitung gemäß Datenschutzerklärung zu.

    Sofortiger Rückruf zur Datenrettung

    RAID Systeme (Festplatten RAID0, RAID1, RAID5, RAID6 …)

    Was ist ein RAID bzw. NAS System?

    Die Abkürzung RAID steht für „Redundant Array of Independent Disks“ – ein RAID System dient zur Organisation mehrere Datenträger zu einem logischen Laufwerk zu konfigurieren und somit die Performance oder Ausfallsicherheit zu steigern.

    Je nach RAID Konfiguration erlaubt das System eine höhere Datenverfügbarkeit bei Ausfall der verwendeten Festplatten. Die gängigsten RAID Systeme sind RAID 0, RAID 1 und RAID 5 auf die wir auf unserer Website noch genauer eingehen werden.

    Für eine Konfiguration der gängigsten RAID Systeme werden mindestens zwei HDD oder SSD Datenträger benötigt.

    Die häufigsten Ursachen das ein Raid System offline geht, ist, wenn eine oder mehrere Festplatten gleichzeitig ausfallen. Je nach RAID Level, ob RAID 0, RAID 1, RAID 5 oder viele weitere, können in über 90 % der Fälle die verloren geglaubten Daten von ausgefallenen RAID Systemen wiederhergestellt werden.

    Datenverlust am RAID, was nun?

    • Fehler des Schadens -wenn möglich- dokumentieren. (Fehlermeldung, Fehlercode am Controller Bios notieren oder abfotografieren)
    • Logdateien, sofern vorhanden abspeichern
      Datenträger Nummerieren und behutsam ausbauen.
    • Betroffenen Server mit Festplattenarray ausschalten.
    • KEINE Versuche unternehmen, die Daten selbst via Rebuilds wiederherzustellen. Sie verschlimmern die Situation nur unnötig!
    • Rufern Sie uns an und sprechen mit einem auf RAID-Systemen spezialisierten IT-Fachmann.
    • Wir sind immer erreichbar unter 0800 999 159 in ganz Österreich und speziell für Wien unter 01 226 3030

    Das Team IKARUS Datenrettung ist Ihr Spezialist für Datenrettung von RAID Systemen mit einer oder mehreren Festplatten und verschiedensten Konfigurationen. Wir retten regelmäßig Daten von RAID Servern von 2 bis über 100 Festplatten Verbunde und können Ihnen mitteilen, dass man in den meisten Fällen 100 % der Daten mit Qualität und Ordnerstruktur wiederherstellen kann.

    Wichtig ist, dass Selbstversuche vermieden werden, richtige Erste-Hilfe-Maßnahmen gesetzt und ein Profi für Datenrettung kontaktiert wird.

    Die Vorteile der schnellen RAID Datenrettung:

    • Eigene Reinraumlabore in Österreich um RAID-Systeme zu öffnen.

    • Gelöschte oder zerstörte Daten vom HDD-Verbund wiederherstellen

    • Wir retten Ihre Firmen-Daten mit 95% Garantie (Garantiert!)

    • 24 Stunden Expressdienst für Firmen (Immer, egal wann der Notfall eintritt!)

    • Kostenlose Abholung aus ganz Österreich & Deutschland

    • Wir agieren mit 20 Jahre Erfahrung

    • Individuelle Datenrettung für HDD – SSD Festplatte in AT

    • Wir haben Erfahrung mit wichtigen Firmendaten

    • Experten für RAID0 – RAID1 RAID5 & RAID7 sowie Spezialkonfigurationen

    Festplatte mit Datenverlust, meißt dursch Stoßschäden kann professionell repariert werden

    Hersteller von (RAID) Festplatten, die wir bereits repariert haben:

    Firmenkunde?

    Datenrettung für Firmen

    Wie verläuft eine RAID Datenrettung?

    Seien Sie bitte vorsichtig, denn der erste Rettungsversuch sowie auch kleine Eingriffe sind meist entscheidend. Aufgrund der hochkomplexen Technologie ist es wichtig, diese von RAID NAS Datenrettungsspezialisten analysieren und retten zu lassen.

    Wir haben dafür eigens ausgebildete NAS-Profis, die rund um die Uhr zu 365 Tagen im Jahr zu Ihrer Verfügung stehen.

    Beachten Sie die Erste-Hilfe-Maßnahmen und schalten Sie das System bestenfalls ab.

    NAS ausgefallen – was nun?

    1. Schalten Sie das RAID System ab, und ziehen Sie es bestenfalls vom Strom.
    2. Vertrauen Sie nicht auf kostenlose RAID Datenrettungsprogramme.
    3. Vermeiden Sie einen Neustart des NAS Systems.
    4. Wechseln Sie keine fehlerhaften Festplatten Ihres NAS Systems.
    5. Kontaktieren Sie bestenfalls sofort einen unserer RAID und NAS Spezialisten.

    Kostenlose Fachberatung:

    Wichtige und sensible Daten zu verlieren ist sehr unangenehm, deshalb steht bei uns auch die persönliche fachliche Beratung an erster Stelle! Gemeinsam retten wir Ihre Daten. Sie müssen nur diesen Schritt setzen, alles Weitere erledigen wir für Sie:

      Ich stimme der Datenverarbeitung gemäß Datenschutzerklärung zu.

      Wichtige Fragen und Hinweise zu Datenverlust auf RAID Systemen

      Verlangsamte Zugriffszeit auf Ordner und Dateiverzeichnisse?2020-10-27T15:09:49+01:00

      Oft ist dies ein Zeichen von einem Schaden der Sektoren (Bad Blocks) auf der Magnetscheibe. Wenn der Vorgang für den Zugriff auf Ordner und Dateiverzeichnisse länger benötigt, oder ein Kopiervorgang zu langsam bzw. nicht abgeschlossen werden kann, ist es empfehlenswert Spezialisten zu kontaktieren damit die Daten im bestenfalls mit professionellen Tools und Programmen noch zu 100 Prozent gerettet werden und kein weiterer Verlust Ihrer Daten stattfindet.

      Kann man eine defekte Festplatte retten?2020-10-27T15:07:36+01:00

      Die Daten einer defekten Festplatte zu retten, ist unsere tägliche Arbeit. Mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit, kann man fast alle Fehler und Schäden einer defekten HDD beheben bzw. Instandsetzen, um Zugriff auf meist 100 Prozent der Daten zu erlangen.

      Wichtig ist hierbei nur, dass man weitere Folgeschäden vermeidet und Kontakt mit einem unserer Spezialisten für die „Erste-Hilfe-Maßnahmen“ aufnimmt.

      Unauffällige Symptome einer kaputt werdenden Festplatte!2020-10-27T15:11:05+01:00

      Um die Zeichen einer bald defekt werdenden Festplatte richtig zu deuten, ist es von Vorteil gelegentlich den Zustand der Festplatte zu überprüfen.

      Beachten Sie eventuelle Geräusch der Festplatte wie ein (Piepsen, Klackern, Kratzen etc.) Sollte Ihr Computer oder Laptop beim „Laden“ einer Datei sehr schwertun bzw. dieser Vorgang lange dauern ist dies auch meistens ein Zeichen auf eine bald defekt werdende Festplatte. Hier sollten Sie, solange es noch geht sofort eine Sicherung auf eine andere funktionierende Festplatte vornehmen.

      Auch das Verschwinden von Dateien bzw. ganzen Partitionen ist ebenso ein Zeichen dafür, das sich das Leben der Festplatte dem Ende zuneigt.

      Meine Festplatte macht komische Geräusche2020-10-27T15:16:44+01:00

      Schalten Sie die Festplatte am besten sofort aus, bzw. ziehen Sie diese vom Strom um weitere Folgeschäden zu vermeiden.

      Wenn eine HDD Festplatte ungewöhnliche Geräusche (oft ein klicken/kratzen/piepsen/klacken) macht, ist oft der Schreiblesekopf beschädigt. Diesen Schaden nennt man in der Fachsprache „Heads, Headstuck oder Headcrash“. Lassen Sie die Festplatte nur in einem Reinraumlabor von einer professionellen Datenrettung öffnen – der Erste Versuch zählt, um bestenfalls 100% der Daten zu retten.

      Wie kann ich feststellen ob die Festplatte defekt ist?2020-10-27T15:08:29+01:00

      Überlegen Sie, ob es bestimmte Ursachen für einen eventuellen Defekt der Festplatte gibt, wie zum Beispiel äußerliche Einwirkungen wie ein Stoßschaden an der Festplatte. Falls Ihnen die Festplatte am Boden gefallen ist und sie dadurch ungewöhnliche Geräusche wie ein „klicken/klacken/piepsen oder kratzen macht, wäre es vom Vorteil, wenn diese Festplatte nicht mehr angesteckt wird.

      Bei ungewöhnlichen Geräuschen wie ein klicken oder klacken in der Festplatte wenn diese im Betrieb ist, ist es oft ein Zeichen dafür, dass der Schreiblesekopf der Festplatte defekt ist bzw. dieser in der Parkposition feststeckt. Passen Sie hierbei auf um keine weiteren Folgeschäden zu verursachen, eine Früherkennung ist bei solchen Geräuschen sehr wichtig.

       

      Was kostet Datenrettung von Festplatte?2020-10-27T15:06:51+01:00

      Um die Kosten einer Datenrettung einer Festplatte einschätzen zu können, muss man den Fehler oder Schaden der HDD kennen. Oft machen sich ungewöhnliche Geräusche von der Festplatte oder Fehlermeldungen bemerkbar, mit diesen wir bestenfalls einen Defekt vermuten und die Kosten somit grob einschätzen können. Für ein schriftliches unverbindliches Angebot wird jedoch eine genaue Analyse des Datenträgers benötigt.

      Um die Kosten für eine Datenrettung bestenfalls einschätzen zu können, führen Sie eine unverbindliche Online Sofortauskunft durch!

      Darf ich die Festplatte selber öffnen?2020-10-27T15:15:34+01:00

      Eine Festplatte selber zu öffnen und eventuelle Instandsetzungsversuche vorzunehmen, ist leider keine gute Idee. Wenn Sie selbstständig die Festplatte bis zur inneren Technik und das einsehen der Magnetscheibe öffnen, können im schlimmsten Fall weitere Folgeschäden wie Staub, Dreck und Kratzer auf der sensiblen Magnetscheibe stattfinden. Zum öffnen einer HDD Festplatte benötigt man das Knowhow, bestimmte Programme und Werkzeuge, aber vor allem eine Staubfreie Zone wie z.B. ein Reinraumlabor. Vermeiden Sie einen eventuellen Komplettverlust der Daten – der erste Versuch einer Datenrettung zählt!

      Wie kann eine externe Festplatte kaputt gehen?2020-10-27T15:14:25+01:00

       

      Oft gibt es bestimmte Ursachen für das kaputtwerden einer Festplatte, am meisten hören wir als Datenrettung:

      • Meine Festplatte ist am Boden gefallen.
      • Ich habe den Laptop Deckel zu fest zugeschlagen.
      • Nach unserer Übersiedlung funktioniert die Festplatte nicht mehr.
      • Nach umkippen macht die Festplatte ungewöhnliche Geräusche
      • Meine Festplatte ist nass geworden
      • und alles Mögliche & Unmögliche…

      All diese Sätze haben eines gemeinsam, es sind oft sonstige äußerliche Einwirkungen auf eine Festplatte, damit diese schlussendlich nicht mehr funktioniert. Eine HDD Festplatte besteht aus einer sehr feinen dicht aneinander stehenden Technik die auf z.B. Stoßschäden sehr sensibel reagiert und oft dadurch defekt wird. Haben Sie keine Sorgen, unser täglicher Job ist auch bei solchen Schäden die Daten zu 100 Prozent wiederherzustellen und zu retten.

      Was tun wenn Festplatte nicht erkannt wird?2020-10-27T15:12:10+01:00

      Wenn die Festplatte an mehreren verschiedenen Steckplätzen nicht erkannt wird und Sie ohne Ursache keinen Zugriff auf die Daten haben ist es wichtig weitere eventuelle Symptome zu erkennen.

      Falls Fehlermeldungen angezeigt (NO Bootable Device 808 etc.)werden, die Festplatte nirgendwo  erkannt wird, eventuelle ungewöhnliche Geräusche auftreten oder die Festplatte nicht mehr anläuft etc. dann hat die Festplatte mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Fehler oder mechanischen Schaden. Seien Sie bei Datenrettungsversuche vorsichtig, vertrauen Sie keine kostenlose Datenrettungsprogramme, diese verschlimmern meist den schon eingetretenen Datenverlust durch Überschreiben des alten Datenstandes. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch damit wir die richtigen Fragen stellen und bei einer sofortigen Erste-Hilfe einen weiteren Verlust Ihrer Daten vermeiden können.

      video

      Online-Sofortauskunft zu Ihrem Datenproblem:

      1. Welches RAID ist betroffen?

      2. WIE IST DER DATENVERLUST ENTSTANDEN?

      3. WAS MACHT IHR RAID JETZT?

      4. START DER FERNANALYSE

      Sie erhalten automatisiert eine Fernanalyse und eine Kostenschätzung aufgrund Ihres Problemberichtes per E-Mail zugesendet

      • Datenträger
      • Schaden
      • Symptome
      • Analyse...

      Raidverbund (Festplatten)

      Auswahl Medium:

      Was ist der Hauptgrund für Ihren Datenverlust?

      Auswahl:

      Was trifft auf Ihren Datenträger zu? (Mehrfachnennung möglich)

      Auswahl

      Für eine schnellere Fernanalyse können Sie uns hier noch weitere Infos geben:

      Für die automatische Fernanalyse benötigen wir noch kurz diese Daten von Ihnen:

      Name

      Telefon:

      E-Mail:

      Verschiedene RAID Konfigurationen und deren Vor- und Nachteile bei der Datenrettung

      RAID 1 – Datensicherheit

      Der absolute Vorteil eines RAID 1 Systems mit zwei Festplatten ist, dass sich diese gegenseitig spiegeln. Bei Ausfall einer Festplatte eines RAID 1 Systems, sind die Daten noch immer auf der zweiten Festplatte vorhanden.
      Wenn Sie beispielsweise zweimal 2 TB Festplatten in einem RAID 1 System integriert haben, dann haben Sie ein insgesamtes Volumen von 2 TB zur Verfügung, und keine 4 TB, da sich auf der einen Festplatte sowohl auch auf der anderen sich die gleichen Daten und Dateimengen befinden.

      Unsere Erfahrung zeigt, dass es oft nicht auffällt, wenn eine der Festplatten ausfällt. Wenn nur eine Festplatte ausfällt, liest das NAS automatisch von der anderen Festplatte weiter – in diesem Fall kann es passieren, dass über eine längere Zeit nur auf einer HDD Daten abgespeichert werden. Falls die zweite HDD des RAID 1 Systems ebenfalls defekt wird, stellt sich die Frage, auf welcher der beiden defekten Festplatten sich 100 % der Daten befinden.

      Beispielsweise bei einer Ursache wie einem Stromausfall oder einer Spannungsspitze, können in einem Augenblick beide Festplatten des RAID 1 Systems defekt werden, theoretisch wird hierbei nur eine Festplatte für die Rettung all Ihrer Daten benötigt, in manchen Fällen jedoch alle, um die Daten abzugleichen. Ein RAID 1 System ist oft zu erschwinglichen Kosten erhältlich und wird meist in kleinen Betrieben aber auch sehr gerne im Haushalt für die Absicherung der digitalen Dateien benutzt.

      RAID 0 – Performance/Geschwindigkeit

      Ein RAID 0 besteht wie bei einem RAID 1 Systems aus ebenfalls mindestens zwei Festplatten, im Gegensatz zum RAID 1 ist bei einem RAID 0 System nicht die Datensicherheit, sondern die Performance und Geschwindigkeit im Vordergrund. Bei zweimal 2 TB HDDs haben Sie bei dieser Konfiguration ein insgesamt verfügbares Volumen von 4 TB. Um schneller auf die Daten zugreifen zu können, wird wenn man beispielsweise nur eine Datei auf dem logischem Laufwerk RAID 0 speichert, diese Datei auf die vorhandenen Festplatten aufgeteilt, aus diesem Grund werden bei einem Ausfall eines RAID 0 Systems alle vorhandenen und benutzten Datenträger benötigt um alle Daten funktionierend, wiederherstellen zu können.

      Wenn nur eine Festplatte des RAID 0 NAS ausfällt, sind im ersten Augenblick alle Daten verloren bzw. besteht kein Zugriff mehr darauf. Beachten Sie die Erste-Hilfe-Maßnahmen in solchen Notsituationen und vermeiden Sie Selbstversuche.

      Tauschen oder ersetzen Sie auf keinen Fall die Festplatten, denn dies kann dazu führen, dass Daten unwiderruflich überschrieben bzw. verloren gehen.

      RAID 5 – Datensicherheit und mehr Geschwindigkeit

      Bei einer RAID 5 Konfiguration werden mindestens 3 Festplatten benötigt, dies bedeutet im Gegensatz zu einem RAID 1 und RAID 0 Systems eine hohe Lesegeschwindigkeit und Datensicherheit. Das Volumen eines RAID 5 Systems mit drei Festplatten entspricht der Summe von zwei HDDs minus einer, die letztere HDD wird für die Datensicherung reserviert. Im Normalfall darf bei einem RAID 5 System eine HDD ausfallen, diese sollte in der Regel wie bei einem RAID 1 Systems ebenfalls sofort gewechselt werden, wenn jedoch zwei Festplatten bei einem RAID 5 ausfallen, gibt es auch hier keinen Zugriff mehr auf die Daten – diese scheinen im ersten Augenblick verloren zu sein.

      Vorteile einer RAID 5 Konfiguration: Da keine 1 : 1 Spiegelung kann im Vergleich zu einem RAID 1 die Speicherkapazität der Festplatten besser genutzt werden.

      Nachteil einer RAID 5 Konfiguration: Im Vergleich zu anderen RAID-Leveln ist, dass durch das Berechnen der Paritätsdaten die Schreibvorgänge langsamer sind.

      Oft kann ein Datenverlust von RAID 5 Systemen durch den Ausfall einer oder mehreren Festplatten, Rebuild, Neustart, fehlerhafter Controller, Überschreibung und menschliches Versagen stattfinden. Für eine 100% Rettung Ihrer Daten, werden alle Festplatten des RAID 5 Systems benötigt.

      RAID 6 – Datensicherheit+

      Ein RAID 6 arbeitet ähnlich wie ein RAID 5. Da ein RAID 6 die Paritätsdaten doppelt abspeichert, werden bei dieser Konfiguration mindestens 4 Festplatten benötigt – somit könnten im Notfall zwei Festplatten ausfallen.

      Durch die zusätzliche Sicherung der Paritätsdaten hat man mehr Datensicherheit und zeitgleich eine bessere Absicherung, jedoch leidet darunter der Speicherplatz. Solche Systeme werden gerne als Archivsysteme verwendet.

      RAID 10 – Datensicherheit und hohe Performance

      Eine RAID 10 Konfiguration (auch bekannt als RAID 1+0) ist wie der Name bereits erwähnt, eine Kombination aus RAID 1 und RAID 0. Hierbei wird Festplatten-Stripping und Datenspiegelung miteinander verbunden um die Eigenschaften wie Datensicherheit und hohe Performance zu erreichen. Ein typisches Anwendungsbeispiel für RAID 10 Laufwerke sind für virtuelle Server.

      Der Nachteil einer RAID 10 Konfiguration ist der gleiche wie bei einem RAID 1, man hat für die Datensicherheit insgesamt weniger Volumen zur Verfügung.

      RAID 50 – Hohe Datensicherheit und zusätzliche Performance

      Ein RAID 50 benötigt mindestens 6 Festplatten. Für hohe Datensicherheit und bessere Leistung kombiniert ein RAID 50 (auch genannt RAID 5+0) Stripping mit verteilter Parität. Hierzu werden mehrere RAID 5 Systeme mit einem RAID 0 kombiniert.

      Mit einem RAID 50 hat man die Möglichkeit größere Laufwerke aufzubauen, da sich durch das RAID 0 die Zugriffsgeschwindigkeit des RAID 5 erhöht.

      Der Vorteil ist klar erkennbar, das System ist sehr Schnell und hat eine Hohe Ausfallsicherheit, jedoch ist es im Gegenzug zu weiteren RAID Leveln ein Stückchen langsamer. Typische Anwendungsbeispiele sind Archivsysteme und Anwendungsserver. Da so ein System sehr komplex aufgebaut ist, empfiehlt sich bei einem Ausfall eines RAID 50 Servers, nur echte Spezialisten für Datenrettungen ranzulassen.

      Hört sich Ihr RAID so an?

      video
      Weitere Soundbeispiele…

      Oder klackt das RAID System so?

      video

      RAID 60 – Hohe Datensicherheit+ und zusätzliche Performance

      EIN RAID 60 arbeitet ähnlich wie eine RAID 50 Konfiguration, mit mindestens 8 Festplatten sorgt ein RAID 60 für noch mehr Ausfallsicherheit.

      Dies wird gerne für Archivsysteme, Back-up-Storage, hochverfügbare Lösungen, Server mit hohen Kapazitätsanforderungen u. v. m. verwendet.

      Da so ein System sehr komplex aufgebaut ist, empfiehlt sich bei einem Ausfall eines RAID 50 Servers, nur echte Spezialisten für Datenrettungen heranzulassen.

      RAID JBOD – Just a Bunch of Disks

      Ein JBOD ist streng genommen kein RAID, es ist ein Verbund von allen physisch ausgewählten Datenträgern, die zu einem logischen großen Laufwerk verschmolzen werden. Ein JBOD ist nicht zu empfehlen, es ist grundsätzlich auch keine wirkliche Absicherung, denn egal wie viele Festplatten man zusammenführt, wenn nur eine davon defekt wird, sind alle Daten verloren.

      RAID & NAS Systeme benötigen besonders professionelle und schnelle Hilfe
      Wir retten Ihre Firmendaten, auch unter schwierigen Bedingungen. Es kommt jetzt auf ihre Entscheidungen an!

      Rufen Sie uns an: 0800 999 159
      Nach oben